18. januari 2017

ABT RS6-R ist ausverkauft

Limitierte Stückzahl erreicht

Mit 730 PS/ 537 kW und einem Optikpaket, das selbst einige Supersportwagen zum Nebendarsteller degradiert, hat der ABT RS6-R für mehr als nur Schlagzeilen gesorgt: Mit seinen 295 mm breiten 22-Zoll-Walzen konnte der Power-Kombi auf Basis des Facelifts des aktuellen Audi RS6 sicherlich auch so mancher Straße seine einmalige Unterschrift verpassen. Doch nun ist nach 25 gebauten Exemplaren Schluss mit dem ABT RS6-R – die streng limitierte Stückzahl ist erreicht. CEO Hans-Jürgen Abt findet für die zahlreichen Fans tröstende Worte: „2017 bringt Audi die Generation C8 des Audi A6 an den Start. Als größter Audi-Veredler weltweit sind wir natürlich auch hier von Anfang an wieder dabei!“ Einziger Wermutstropfen: Mit dem neuen RS-Topmodell könnte es bei Audi bis 2019 dauern. Damit sich die leistungsverwöhnten Marken-Fans bis dahin nicht langweilen, entlockt
ABT Sportsline jedoch auch den zivileren und nicht limitierten Audi A6, S6 und RS6 einige Zusatz-Power, zudem lassen zahlreiche Exterieur- und Interieur-Komponenten eine weitere Individualisierung zu. Doch rücken wir ein letztes Mal den ABT RS6-R ins Rampenlicht!

Opulent fiel das Technikpaket ABT Power S für den Motor des RS6-R aus, das aus 560 PS/ 412 kW satte 730 PS/ 537 kW machte. Eine speziell adaptierte Edelstahl-Abgasanlage sorgte dabei mit zwei Doppelendrohren für überragenden Klang und einen noch attraktiveren Look. Apropos Optik: Ausgewählte Partien aus Sichtcarbon waren ein Stilmerkmal der ABT-Karosserieanbauteile: Sie fanden sich sowohl bei der Frontlippe als auch an den Lufteinlassblenden, den Seitenschwelleraufsätzen und der Heckschürze. Spiegelkappen, Kotflügeleinsätze und ein Heckspoiler vervollständigten das Paket.

Besonders gut harmonieren die 22 Zoll großen FR-Leichtmetallräder mit dem Kit, die selbstverständlich auch für weitere Modelle zur Verfügung stehen. Mit ihrem schwarzen Korpus und frontpolierten Doppelspeichen finden sie den richtigen Mix aus Sportlichkeit und Luxus. Beim ABT RS6-R gehen sie eine Ehe mit Dunlop-Pneus der Dimension 295/25 ZR22 ein. Im Verein mit speziellen Gewindefahrwerksfedern sorgen sie für perfekten Fahrbahnkontakt und prägen das einmalige Fahrgefühl entscheidend mit. Dass der noch zu präsentierende Nachfolger hier aber noch eine Schippe drauflegen wird, kann als sicher angenommen werden. Es bleibt also auch im Jahr 2017 spannend im Hause ABT Sportsline.